Arthrosetherapie bei Gelenkschmerzen - Artrostar und HyajectArthrosetherapie bei Gelenkschmerzen - Artrostar und HyajectArthrosetherapie bei Gelenkschmerzen - Artrostar und HyajectArthrosetherapie bei Gelenkschmerzen - Artrostar und HyajectArthrosetherapie bei Gelenkschmerzen - Artrostar und Hyaject

Aufgabe des Gelenkes und Beeinträchtigung bei Arthrose

Das Gelenk

tl_files/djoGlobal/images/produkte/Medizinische Ernaehrung/Das Gelenk mit Erklaerungen.gif

Unsere Gelenke sind echte Multitalente. Tag für Tag führen sie tausende von Bewegungen durch und puffern
dabei vielfältige Belastungen im Alltag, Beruf und Sport ab. Die Hauptaufgabe eines Gelenkes ist dabei die einer leicht beweglichen und stabilen Verbindung zwischen den Knochen. Hierbei sorgt der Gelenkknorpel im Zusammenspiel mit der Gelenkflüssigkeit (Synovialflüssigkeit) für eine nahezu reibungsfreie Beweglichkeit und die nötige Stoßdämpfung.

Bei einer Arthrose ist der Knorpel häufig aufgeraut, rissig und spröde. Dadurch ist die Beweglichkeit und Stoßdämpfung – teilweise stark – eingeschränkt. Zusätzlich ist die Gelenkflüssigkeit häufig nicht mehr in ausreichender Menge und Qualität vorhanden. Sie kann ihre Aufgaben im Gelenk (Schmierung, Stoßdämpfung und Filterfunktion) nicht mehr ausreichend erfüllen.

Das Ziel einer modernen Arthrosetherapie ist die Wiederherstellung einer „gesunden“ Gelenkfunktion und damit der Erhalt des noch vorhandenen Knorpels.