djo is now Enovis Logo
INFORMATIONEN FÜR PATIENTEN

CPM-Bewegungsschienen

Ihre Rehabilitation in Bewegung

Ein Therapiekonzept, das bewegt und überzeugt: Motorisierte Bewegungsschienen gehören ergänzend zur Physiotherapie seit ca. 40 Jahren zum Behandlungsstandard der postoperativen Therapie, um z. B. die maximale Beugung am Knie oder den größtmöglichen Hebewinkel an der Schulter wiederzuerlangen.

Die Wirksamkeit sogenannter CPM-Bewegungsschienen ist in einer Vielzahl wissenschaftlicher Studien nachgewiesen. Damit die Wirkung der CPM-Therapie gewährleistet wird, muss möglichst früh nach der Operation begonnen werden. Hier erfahren Sie mehr über die Vorteile für Patienten sowie das Vorgehen der Verordnung.

Imagebild, Webseite, ARTROMOT®-E2

Was sind die Vorteile einer CPM-Therapie?

Eine CPM-Bewegungsschiene trainiert passiv, gleichmäßig, kontinuierlich und schonend die Bewegung des Gelenks (continuous passive motion = CPM). Die Therapie fördert Ihren Heilungsprozess, weil sie:

  • Nachweislich Ihre Schmerzen und Schwellungen lindert 
  • Hilft Gelenkverklebungen und Versteifungen zu vermeiden
  • Die Heilung von Knorpel, Sehnen und Bändern beschleunigt
  • Die Funktion Ihrer Gelenke erhält und verbessert 
  • Das OP-Ergebnis sichert
  • Ihre Rehabilitationszeit verkürzt

Damit leistet sie einen wichtigen Beitrag, um den stationären Aufenthalt sowie die Gesamtbehandlungsdauer zu verkürzen und den Behandlungserfolg zu sichern.

Wie läuft die Verordnung einer ARTROMOT® Bewegungsschiene ab?

Kostenfreie Service-Hotline

HOMECARE SERVICE

Montag – Freitag 08:00 – 16:00 Uhr