Bestätigt: NEU!

CPM-Bewegungs­schienen sind weiter­hin für
gesetzlich versicherte Patienten erstattungsfähig!

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat nach erfolgter Prüfung und positiver Feststellung in seiner Sitzung am 20. Juni 2019 einstimmig folgenden Beschluss gefasst:

  • Die Leitlinienempfehlungen sehen einhellig den Einsatz von CPM-Bewegungsschienen im Rahmen einer konservativen Behandlung oder nach operativen Eingriffen vor. Der Einsatz hat unmittelbar postoperativ zu erfolgen
  • CPM-Bewegungsschienen werden in der Regel am Knie und an der Schulter ergänzend und damit zusätzlich zur Physiotherapie eingesetzt
  • Nutzen, medizinische Notwendigkeit, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit der Methode ist gegeben
  • Der häusliche Einsatz von CPM Bewegungsschienen zur konservativen Behandlung oder nach operativen Eingriffen am Kniegelenk und am Schultergelenk geht weiterhin zu Lasten der Krankenkassen!

Richtlinie, Beschlusstext und die tragenden Gründe zu diesem Beschluss sind auf den Internetseiten des G-BA unter www.g-ba.de veröffentlicht und können gerne auf Anfrage von DJO bereit gestellt werden.

Erfahren Sie mehr über die
ARTROMOT® CPM-Therapie

Bewiesen:

Durch den Einsatz der CPM-Therapie im Homecare Mietservice:

  • sichern Sie Ihr OP-Ergebnis!
  • verordnen Sie ein weltweit anerkanntes, modernes und bewährtes Nachsorgekonzept
  • entlasten Sie Ihr Heilmittelbudget
  • bieten Sie Ihren Patienten einen wichtigen Service und steigern deren Zufriedenheit

Der Einsatz von ARTROMOT® CPM-Bewegungsschienen:

  • beschleunigt die Heilung von Knorpel, Sehnen und Bändern
  • erhält die Gelenkbeweglichkeit
  • lindert Schmerzen und Schwellungen
  • verkürzt die Rehabilitationszeit

Die Wirksamkeit der CPM-Therapie ist durch eine Vielzahl klinischer Studien, Patientenumfragen, Nachbehandlungsempfehlungen von Ärzte-Verbänden und Krankenhäusern sowie AWMF-Leitlinien wissenschaftlich belegt.

Bewährt:

Ein Therapiekonzept, das bewegt und überzeugt

Eine Umfrage unter mehr als 500 Patienten bestätigt den anerkannten Nutzen der CPM-Therapie im Mieteinsatz, die hohe Zufriedenheit der Patienten mit unserem Service und die hohe Compliance:

ARTROMOT® CPM-Therapie ‐ Ein Therapiekonzept, das bewegt und überzeugt
94 %

bescheinigen eine schnellere Genesung durch den Einsatz von ARTROMOT® Bewegungs­schienen!

95 %

sind mit der therapie­begleitenden Betreuung durch DJO zufrieden bis sehr zufrieden!

95 %

würden wieder eine ARTROMOT® Bewegungs­schiene zur post­operativen Behandlung einsetzen und ggf. sogar selbst bezahlen!

Erfahren Sie mehr über die
ARTROMOT® CPM-Therapie

DJO Homecare Mietservice
auf höchstem Niveau

ARTROMOT®CPM-Therapie ‐ Mietservice auf höchstem Niveau ‐ Made in Germany
  • Made in Germany: Als Hersteller der weltweit für ihre hohe Qualität bekannten ARTROMOT® CPM-Produktlinie, bieten wir: Über 30 Jahre Mietservice-Erfahrung.
  • Hohe Genehmigungsquoten: DJO hat Verträge und Vereinbarungen mit allen großen GKV- und GUV-Kassen. Die Kosten werden in der Regel problemlos übernommen! In den wenigen Ausnahmefällen einer Ablehnung unterstützen wir Ihren Patienten im Dialog mit seiner Krankenkasse.
  • Bundesweite Abdeckung: Über 90 speziell als Medizinprodukteberater geschulte Patientenbetreuer in ganz Deutschland liefern die Schienen persönlich zu Ihren Patienten nach Hause, stellen sie individuell ein und stehen für Rückfragen vor Ort zur Verfügung.

So einfach verordnen Sie die CPM-Therapie

Einmalig:

Nachdem Sie die Rezept- und Indikationstexte in Ihrer EDV angelegt haben, lassen sich die Therapiepläne individuell nach Indikationen standardisieren und bequem über Ihren Rezeptdrucker ausdrucken.

Pro Verordnung:

Sie haben Fragen?

Ihre Service-Hotline:
Telefon 01805 1 676 333 · Telefax 01805 3 676 333 · medizintechnik@djoglobal.com

Kassenmanagement:
Kassenmanagement@DJOglobal.com

G-BA geprüft für Knie und Schultergelenk

ARTROMOT®-K1 Comfort Chip

Knie- und Hüftgelenk

ARTROMOT®-K1 Comfort Chip

1 ARTROMOT Kniebewegungsschiene
HMV-Nr.: 32.04.01.0 für ……………… Wochen
Diagnose: ……………………………………………………………………………………………
OP-Datum: …………………………, Entl.-Datum: …………………………
Tel. Patient: ………………

Indikationen
  • Kreuzbandplastiken
  • Operationen am Gelenkknorpel, z.B. ACT, Microfracture
  • Knie- und Hüft-TEP
  • Arthrotomien und Arthroskopien in Kombination mit Synovektomie, Arthrolyse
  • Meniskektomien/Patellektomien
  • Komplexe Knieoperationen
  • Umstellungsosteotomien
  • Übungsstabile Osteosynthesen
  • Nach Gelenkmobilisation in Narkose
  • Operativ versorgte Frakturen und Pseudarthrosen
  • Gelenknahe Weichteileingriffe
  • Arthrosen mit Bewegungseinschränkung
Mehr über ARTROMOT®-K1 Comfort Chip →
ARTROMOT®-S3 Comfort

Schultergelenk

ARTROMOT®-S3 Comfort

1 ARTROMOT Schulterbewegungsschiene
HMV-Nr.: 32.09.01.0 für ……………… Wochen
Diagnose: ……………………………………………………………………………………………
OP-Datum: …………………………, Entl.-Datum: …………………………
Tel. Patient: ………………

Indikationen
  • Rekonstruktion der Rotatorenmanschette
  • Endoprothesenimplantationen
  • Dekompressionsoperationen
  • Operativ behandelte Impingementsyndrome
  • Acromioplastiken
  • Arthrotomien und Arthroskopien in Kombinationm mit Synovektomie, Arthrolyse
  • Operativ versorgte Frakturen und Pseudarthrosen
  • Nach Gelenkmobilisation in Narkose
  • Übungsstabile Osteosynthese
  • Arthrosen mit Bewegungseinschränkung
  • Frozen Shoulder
  • Schultersteife
  • Kalkschulter
  • Impingement
  • Übungsstabile Frakturen
Mehr über ARTROMOT®-S3 Comfort →

Zusätzliche Einsatzgebiete

ARTROMOT®-SP3 COMFORT CHIP

Sprunggelenk

ARTROMOT®-SP3 COMFORT CHIP

1 ARTROMOT Sprunggelenkbewegungsschiene
HMV-Nr.: 32.02.01.0 für ……………… Wochen
Diagnose: ……………………………………………………………………………………………
OP-Datum: …………………………, Entl.-Datum: …………………………
Tel. Patient: ………………

Indikationen
  • Rekonstruktive Eingriffe an Sehnen und Bändern
  • Operativ versorgte Knorpeldefekte
  • Achillessehnenrekonstruktionen
  • Arthrotomien, Arthroskopien in Kombination mit Synovektomie, Arthrolyse
  • Operativ versorgte Frakturen und Pseudarthrosen
  • Übungsstabile Osteosynthesen
Mehr über ARTROMOT®-SP3 COMFORT CHIP →
ARTROMOT®-E2

Ellenbogen

ARTROMOT®-E2

1 ARTROMOT Ellenbogenbewegungsschiene
HMV-Nr.: 32.08.01.0 für ……………… Wochen
Diagnose: ……………………………………………………………………………………………
OP-Datum: …………………………, Entl.-Datum: …………………………
Tel. Patient: ………………

Indikationen
  • Operativ versorgte Bizepssehnenrekonstruktionen
  • Endoprothesenimplantation
  • Arthrotomien, Arthroskopien in Kombination mit Synovektomie, Arthrolyse
  • Operativ versorgte Frakturen und Pseudarthrosen
  • Übungsstabile Osteosynthesen
  • Nach Gelenkmobilisation in Narkose
Mehr über ARTROMOT®-E2 →

Klinische Studien

Fazit: Die CPM-Therapie mit ARTROMOT® Bewegungsschienen …

  Meta-
Analyse*
Multicenter-
Studie*
  • reduziert die Krankenhausverweildauer und die Gesamtbehandlungsdauer
*  
  • verringert die Rate der Narkosemobilisation deutlich
*  
  • verbessert die Heilung von Gelenkknorpel
*  
  • senkt das Thromboserisiko
*  
  • fördert die Ergussresorption
*  
  • verringert die Schmerzen
* **
  • verbessert die Funktion des Gelenks
* **
  • reduziert die Arbeitsunfähigkeitszeit
  **

* P. Kirschner (2004): „CPM-Continuous Passive Motion: Behandlung verletzter und operierter Kniegelenke mit Mitteln der passiven Bewegung. Metaanalyse der gegenwärtigen Literatur” In: Der Unfallchirurg, Band 107, 4/04, 328-340
** J. W.-P. Michael, D. P. König, A. B. Imhoff, V. Martinek, S. Braun, M. Hübscher, C. Koch, B. Dreithaler, J. Bernholt, S. Preis, M. Loew, M. Rickert, M. Speck, L. Bös, A. Bidner, P. Eysel (2005): „Effektivität der postoperativen Behandlung mit CPM-Bewegungsschienen in Kombination mit krankengymnastischer Therapie im Vergleich zu ausschließlich krankengymnastischer Therapie bei Patienten mit vollständiger Ruptur der Rotatorenmanschetten” In: Zeitschrift für Orthopädie und ihre Grenzgebiete, Band 143, 7-8/05, 377-488

Die komplette Studie und weitere Veröffentlichungen können gerne auf Anfrage von DJO bereit gestellt werden.

DJO ist sich seiner sozialen Verantwortung bewusst und ist daher Partner sozialer Hilfswerke.

Caritas Freiburg
REHA Werkstätten Freiburg
DJO ist Partner von:

Kooperationspartner der AGA ‐ Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie

Platin-Förderer Forum Assistenzärzte der DVSE

Exklusiv-Förderer Junges Forum der DKG 2019

Förderer der GFFC

Empfohlener Partner der Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin

Sie haben Fragen?

Ihre Service-Hotline:
Telefon 01805 1 676 333 · Telefax 01805 3 676 333 · medizintechnik@djoglobal.com

Kassenmanagement:
Kassenmanagement@DJOglobal.com

Erfahren Sie mehr über die
ARTROMOT® CPM-Therapie