djo is now Enovis Logo

STOSSWELLENTHERAPIE

Produkt im Einsatz Schulter CHATTANOOGA® Intelect® RPW 2

Stoßwellentherapie: Moderne Geräte zur effektiven Behandlung

Extrakorporale Stoßwellen sind eine nicht-invasive Behandlungsmethode für langfristige Insertions- und Weichgewebepathologien. Die lokale Behandlung des betroffenen Bereichs unterstützt die Heilung, wobei die Schmerzen gelindert und die Funktionen verbessert werden.

Die Behandlung mit extrakorporalen Stoßwellen hat nur sehr geringe Nebenwirkungen und eignet sich zur Behandlung von Indikationen, die ansonsten sehr schwer zu behandeln sind. Diese Methode ist mittlerweile sowohl bei therapeutischen als auch bei Wellness-Anwendungen weit verbreitet.

Wie wirkt eine Stoßwellentherapie?

  • Schmerzlindernd: Die intensiven Impulse, welche bei der Stoßwellentherapie ins Gewebe geleitet werden, führen zu einer positiven Beeinflussung der Schmerzrezeptoren und im weiteren Verlauf zu einer deutlichen Reduzierung der Schmerzen
  • Stoffwechselaktivierend: Die Stoßwellen beeinflussen das Gewebe auch auf zellulärer Ebene, was das Freisetzen körpereigener, schmerz- und entzündungshemmender Substanzen fördert
  • Durchblutungsfördernd: Durch die wiederholte Behandlung des betroffenen Bereichs mit den Stoßwellen verbessert sich der Blutfluss. Dies fördert die Gewebeheilung und Regeneration des betroffenen Areals.
  • Muskelentspannend: Die meisten Menschen neigen zu einer erhöhten Muskelspannung - auch im Ruhezustand. Langfristig kann das Schmerzen verursachen. Die ständigen Impulse der Stoßwelle und entstehenden Druck- und Zugkräfte führen zu einer Normalisierung der Muskelspannung

Was ist der Unterschied zwischen radialer und fokussierter Stoßwellentherapie?

Aus orthopädischer Sicht wird bei den Chattanooga® Systemen für die extrakoporale Stoßwellentherapie zwischen der radialen und fokussierten Technologie unterschieden:

  • Bei den radialen pneumatischen Systemen wird der Druck mittels Kompressors im Gerät erzeugt und die Energiedichte in bar bemessen
  • Bei fokussierten elektromagnetischen Systemen erfolgt die Erzeugung und Applikation der Energie (mJ) über eine elektromagnetische Spule, die im Handstück verbaut ist